Roland AC60 Akustik Verstärker

Art.-Nr.
35806
  • Stereo-Akustik-Amp mit 2x 30 Watt
  • 2 Kanäle: "Guitar" und "Mic/Line"
  • Automatische Anti-Feedback Funktion
  • Ausklappbarer Bügel zum Schrägstellen
  • Flansch für Boxen-Stativ
  • 3 verschiedene Chorus-Effekte
  • Reverb und Delay
  • Subwoofer-Ausgang
  • Für magnetische und Piezo-Tonabnehmer geeignet
  • Mikrofonkanal umschaltbar auf Line
  • Stereo Aux-In (Cinch und Klinke)
  • Stereo-XLR-Outputs
  • zeige mehr
    zeige weniger
UVP 579,00 €
499,00 €
Inkl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Tage

Dieser Artikel ist bei uns auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Der Roland Acoustic Cube 60 ist ein kompakter Stereo- Verstärker für akustische Instrumente und Gesang. Durch seine zweikanalige Ausrichtung können Instrument und Gesang unabhängig voneinander geregelt werden. Das macht ihn für Singer/Songwriter und Duette interessant, die auf der Suche nach einer kompakten Lösung für kleinere Bühnen sind. Der Musiker kann im Instrumentenkanal über einen Schalter zwischen magnetischen und Piezo-Tonabnehmern wählen. Im Mic/Line-Kanal kann auf Wunsch eine 48V-Phantomspeisung aktiviert werden. Sowohl akustische als auch semiakustische Gitarren werden am Verstärker neutral und definiert wiedergegeben. Dabei bildet der Amp die individuellen Charakteristika unterschiedlicher Instrumente/Tonabnehmer ab. Über einen „Shape“-Knopf kann eine Betonung der Tiefmitten aktiviert werden, was den Ton druckvoller und durchsetzungsfähiger macht. Zur Klangbearbeitung stehen beiden Kanälen sehr musikalische Dreiband-Equalizer und eigene Volumenregler zur Verfügung. Selbst in extremen EQ-Einstellungen entstehen keine störenden Nebengeräusche wie Rauschen. Auf Wunsch kann der Musiker jeden der beiden Kanäle unabhängig voneinander mit einem warmen, harmonischen Chorus versehen. Über ein Poti sind die drei Modi „Space“, „Rich“ und „Wide“ einstellbar. Vor allem die letzten beiden Modi klingen sehr gut und ausgewogen. Ein zusätzlicher, zurückhaltender Reverb/Delay-Effekt kann auf Wunsch aktiviert werden. Er wirkt sich, wie der Mastervolumen-Regler, parallel auf beide Kanäle aus. Beide Effekte sind über optionale Fußschalter fernsteuerbar. Die Wiedergabe über den 2x30 Watt starken Verstärker ist laut und druckvoll, ohne dass der Verstärker zu Rückkopplungen neigt. Die beiden 6,5“-Lautsprecher verfügen über eine bemerkenswert weites, stereophones Klangbild. Kleinere Clubgigs können mit dem Acoustik Cube 60 durchaus im Stand-Alone-Betrieb beschallt werden. Für größere Gigs kann das Stereo-Signal über zwei XLR-Ausgänge an eine PA-Anlage gesendet werden. Optional funktioniert das auch im Mono-Betrieb über einen großen Klinkenausgang. Zudem können am Verstärker ein aktiver Subwoofer und externe Audioquellen angeschlossen werden. Ein Tuner-Out rundet die sehr guten Anschlussmöglichkeiten ab. Der Verstärker besitzt ein kompaktes Gehäuse und wiegt rund 10 Kilogramm. Die Verarbeitung ist tadellos. Alle Bauteile greifen sauber ineinander. Vier dicke Bodengummierungen sorgen für sicheren Stand. Das Bedienpanel wirkt aufgeräumt und lässt sich selbsterklärend bedienen. Die Potis und Beschriftungen lassen sich allesamt sehr gut ablesen. Das gilt auch für die Anschlussmöglichkeiten auf der Rückseite des Gehäuses. Auf der Gehäuseunterseite ist ein Klappbügel aus gummiertem Metall angebracht. Er erlaubt eine Schrägstellung der Combo zu Monitoring-Zwecken. Über eine zentrale Aussparung auf der Gehäuseunterseite kann der Verstärker wahlweise auf einem Lautsprecherstativ montiert werden.
  • vor Ort
  • persönlich und individuell
  • 24 h online
Lass Dich beraten:
+49 511 67998-0

  • Montag - Freitag 10:00 - 19:00 Uhr
  • Samstag 10:00 - 16:00 Uhr
Hannover

Oder schreibe uns eine E-Mail.