T3 und T5 von Taylor

Die Hybridgitarre: eines der vielseitigsten Instrumente!

3 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

T3 und T5

T5z – Akustikgitarre, E-Gitarre oder doch Hybrid?

Zeit für Erläuterungen und eine Klarstellung

Die innovative E-Akustikgitarre steckt dank der aufwändig designten Elektronik von Taylor und insgesamt drei verbauten Tonabnehmer, die mittels Fünf-Wege-Steuerung geschaltet werden, voller klanglicher Möglichkeiten.

Hierbei ist der einzige sichtbare Tonabnehmer Lipstick an der Brücke. Wobei es sich hierbei um einen vollwertigen Humbucker handelt. Der zweite magnetische Tonabnehmer liegt unter dem Griffbrett und der Bodysensor unter der Decke.

Von warmen Akustiksounds, über bluesige Cleans bis hin zum fetten Overdrive Sound. Mit dieser Gitarre hat Taylor den absoluten Gitarren Allrounder geschaffen.

Tonabnehmerpositionen

  • Position 1: Hals-Humbucker und Korpussensor
  • Position 2: Hals-Humbucker
  • Position 3: Steg-Humbucker
  • Position 4: Hals- und Steghumbucker parallel
  • Position 5: Hals- und Steghumbucker in Reihe

Die T3 hingegen ist eine vollwertige E-Gitarre im Semi-Hollow-Stil in klassischer Archtop Bauweise. Die T3 verfügt über zwei hochauflösende Humbucker mit Drei-Wege-Schalter und Coilsplitting, um musikalische Bandbreite zu erweitern und mehr klangliche Flexibilität zu bieten.