Boss PH-3 Phase Shifter

Art.-Nr.
24617
  • Sieben verschiedene Modes
  • Neuer "Rise" und "Fall" Effekt
  • Klassische 4-, 8-, 10- und 12-Stage Phaser-Effekte
  • "Step"-Phaser mit Random Filter
  • Tap-Schalter-Anschluss
  • Gumierter Fußschalter
  • Buffered Bypass
  • Nebengeräuscharmer Betrieb
  • Latenzfreie Bedienung
  • Batteriebetrieb, inkl 9V-Block
  • Optional Netzteilbetrieb
  • Hier gehts zum passenden Netzteil:
  • Boss PSA-230 (Art.Nr. 2729)
  • zeige mehr
    zeige weniger
UVP 134,00 €
124,00 €
Inkl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Tage

Dieser Artikel ist bei uns auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Alle Gitarristen, die auf der Suche nach einem stärkeren verzögerungszeitbasiertem Effekt sind, bieten Phaser eine interessante Alternative zu Flangern. Mit dem PH-3 Phase Shifter hat Boss ein Effektpedal im Programm, das sieben unterschiedliche Betriebsmodi zu Phasenverschiebung durch Modulationsfilter besitzt. Das Pedal wird über zwei große, gut beschriftete Klinkenbuchsen mit dem Verstärker verbunden. An eine dritte Klinkenbuchse können entweder ein Expression Pedal zur Regelung der Modulationsgeschwindigkeit oder ein Fußtaster zur Eingabe des Effekttempos anschließen. Das Effektpedal erlaubt ein großes Einsatzspektrum von warmen, „wabernden“ über Klänge mit hartem Attack und leichtem „Wah-Wah“-Charakter bis hin zu fast metallisch klingenden Einstellungen. Alle sieben Betriebsmodi sind praxistauglich und klingen ausgesprochen gut. Weniger intensive Modi wie „4“, der einen Vintage-Charakter besitzt, klingen im Zusammenspiel mit einer angezerrten Vorstufe sehr gut. Intensivere Modi wie „12“ eignen sich gut, um experimentelle und psychedelische Sounds zu erzeugen. Der Bodeneffekt kommt im gut verarbeiteten robusten Metallgehäuse. Für „sicheren Tritt“ sorgt eine Gummierung des gut erreichbaren Fußschalters. Über vier griffige Kunststoffregler kann der Effekt den eigenen Klangvorstellungen angepasst werden. Das „Rate“-Poti reguliert die Geschwindigkeit der Filterveränderung. Mit „Depth“ wird die Intensität der Filterveränderung eingestellt und über „Res“ (Resonance) kann die Klangabstimmung des Effektes höhenlastiger und aggressiver abgestimmt werden. Über das „Stage“-Poti kann der Musiker den Betriebsmodus wählen. Durch eine weiße Markierung und weiße Beschriftungen sind die Potis gut ablesbar und das Pedal bequem bedienbar. Strom bekommt es entweder über den mitgelieferten 9V-Block oder ein optionales Netzteil. Eine Rote LED informiert den Gitarristen über den Betriebszustand des Pedals. Das Pedal arbeitet auch in extremen Einstellungen äußerst nebengeräuscharm. Die Bedienung des Effekts geht ohne spürbare Latenz „vom Fuß“. Damit eignet sich das Pedal sowohl für Home-Recording als auch für den regelmäßigen Live-Einsatz.
  • vor Ort
  • persönlich und individuell
  • 24 h online
Lass Dich beraten:
+49 511 67998-0

  • Montag - Freitag 10:00 - 19:00 Uhr
  • Samstag 10:00 - 16:00 Uhr
Hannover

Oder schreibe uns eine E-Mail.