Yamaha C 40 II Natur

Art.-Nr.
612
UVP 191,00 €
139,00 €
Inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versandkosten
Derzeit nicht auf Lager.

Wir haben diesen Artikel derzeit nicht auf Lager.

Bitte setze dich mit uns in Verbindung. Wir kümmern uns darum, weitere Informationen über die Verfügbarkeit zu erhalten.

Informationen zum Versand

  • Akustische Konzertgitarre
  • Gesperrte Fichtendecke
  • Boden und Zargen aus Meranti
  • Hals aus Nato
  • Griffbrett aus Palisander
  • Palisanderbrücke
  • Verchromte Mechaniken
  • Rosette mit Ornamenten verziert
  • Sattelbreite: 52mm
  • Mensur: 650mm (25,59“)
  • Korpustiefe:43-100mm
  • Farbe: Natur
  • zeige mehr
    zeige weniger
Die Yamaha C40 II ist eine Konzertgitarre für Einsteiger. Ihr leichtes Gewicht und die gute Bespielbarkeit machen sie auch für Gitarristen interessant, die sich an einer Konzertgitarre versuchen wollen, ohne zu viel Geld zu investieren. Vor allem beim Fingerpicking klingt die C40 II richtig gut und überzeugt durch ihre direkte Ansprache. Jeder einzeln gezupfte Ton wird nuanciert abgebildet. Bemerkenswert ist dabei das ausgewogene Klangbild: Präsente Töne stehen in einem guten Verhältnis zu tief gespielten Tönen. Lediglich der Bassbereich auf der tiefen E-Saite könnte etwas voluminöser wiedergegeben werden. Ein satteres Bassfundament kann mit einer leicht angepassten Spielweise erreicht werden. Wird die Gitarre mit einem Plektrum gespielt, gewinnt der Ton an Volumen und Durchsetzungsfähigkeit. Offene Akkorde klingen ebenfalls harmonisch und ausgewogen. Insgesamt entwickelt die C40 II ein mittellautes Volumen. Für das Zusammenspiel mit anderen Konzertgitarren reicht die Lautstärke locker aus. Beim Zusammenspiel mit Percussion sollte das Instrument mit einem Mikrofon abgenommen und verstärkt werden. Dieses Modell verfügt über kein eingebautes Tonabnehmersystem. Die Gitarre lässt sich flüssig und komfortabel bespielen, was für Anfänger ein wichtiges Merkmal ist. Die Saiten weisen einen leicht höheren Abstand zum Griffbrett auf, als beispielsweise bei Western- oder E-Gitarren. So können die Nylonsaiten ihr volles Schwingungspotential ausspielen, was wiederum dem Sound zugutekommt. Der etwas höhere Saitenabstand wirkt sich nicht negativ auf die Bespielbarkeit aus. Auch Gitarristen mit kurzen Fingern finden sich schnell auf dem Griffbrett zurecht. Da die Gitarre kein Cutaway besitzt, ist das Spiel in hohen Lagen nicht ganz so einfach wie bei Modellen mit entsprechendem Cutaway. Die Verarbeitung der Gitarre ist sehr gut. Alle Bünde sind sauber abgerichtet und die Lackierung ist sauber aufgetragen. Zargen und der Boden sind aus dem mahagoniähnlichen Meranti gefertigt. Bei der Decke kommt gesperrtes Fichtenholz zum Einsatz. Die Übergänge von Zargen, Boden und Decke werden von sauber gearbeiteten schwarzen Bindings eingefasst. Der Hals ist aus der Mahagoniart Nato gefertigt und besitzt ein Griffbrett aus Palisander. Bei der Brücke kommt ebenfalls Palisander zum Einsatz. Die Mechaniken sind verchromt, die Stimmwirbel aus weißem Hartkunststoff gefertigt.

Dein Musikladen!

  1. Montag geschlossen (Notdienst)
  2. Dienstag–Freitag 11:00–19:00 Uhr
  3. Samstag 10:00–16:00 Uhr